Maximale Sauerstoffaufnahme - VO2max

- Die Größe des Motors -

Von kurzen Sprints bis hin zu längeren Ausdauerbelastungen ist die maximale Sauerstoffaufnahme (VO2max) die wichtigste Leistungsvariable für Ausdauersportler. Sie kann als Aerobe Kapazität des Athleten bezeichnet werden, da mit Hilfe von Sauerstoff (O2) Energie bereit gestellt werden kann.

Wie oftmals fälschlich angenommen ist die VO2max nicht rein genetisch begrenzt, sondern kann durch gezieltes Training verbessert werden. Sie passt sich sehr schnell durch Training an und sollte daher regelmäßig bestimmt werden.

Mit der INSCYD Leistungsdiagnostik bei TRI2GETHER Coaching wird die VO2max anhand wissenschaftlich fundierter Daten ermittelt. Weitere Details zur VO2max gibts hier.

Maximale Laktatbildungsrate - VLamax

- Die "Geheimwaffe der Topathleten und Coaches -

Die VLamax (maximale Laktatbildungsrate) steht für die maximale Laktatproduktionsrate im Muskel. Durch die VLamax kann die anaerobe Kapazität gemessen werden, d.h., wie viel Energie auf anaeroben Wege bereitgestellt werden kann. Die Laktatbildungsrate sollte je nach Sportart und Zielstellung individuell betrachtet werden. In den letzten Jahren berücksichtigten ausschließlich Profiteams die maximale Laktatbildungsrate bei ihrer Trainingssteuerung. Daher ist sie relativ unbekannt und wird nur bei den wenigstens Leistungsdiagnostiken gemessen. Mithilfe der INSCYD Software ist es möglich, die VLamax zu bestimmen und basierend darauf, das Training anzupassen.

Anaerobe Schwelle

- Jeder kennt sie, doch was bedeutet sie? -

Die Anaerobe Schwelle ist der wohl bekannteste Parameter der Leistungsdiagnostik. Metabolisch gesehen stellt sie die höchste Intensität dar, bei der ein “Steady State”, also ein Gleichgewicht, im Metabolismus herrscht. Das primäre Ziel der meisten Athleten ist es, die anaerobe Schwelle zu verbessern. Klassisch wird die anaerobe Schwelle anhand von Laktatschwellenkonzepten ermittelt. Bei diesen Verfahren besteht das Problem, dass sie anhand von empirischen Studien entwickelt wurden und man keinen Einblick in den Metabolismus des Körper erhält. Somit besteht nur eine 5-10%-ige Genauigkeit bei der Ermittlung der anaeroben Schwelle.

Mit der wird die anaerobe Schwelle gemäß ihrer eigentlichen Definition: der “maximalen Intensität, bei der Laktatproduktion und Laktatabbau im Gleichgewicht sind” getestet. Dadurch erhält man einen besseren Einblick der Leistungsfähigkeit und wie sich diese zusammensetzt.

Mehr Details zur Anaeroben Schwelle findest du in einem separaten Blogbeitrag von uns.

Laktatanhäufung und -abbau

- Laktat als Treibstoff -

In vielen Spielsportarten, wie Fußball, Basketball oder Handball, aber auch bei manchen Radrennen, wechseln sich intensive und niedrigeren Belastungen ab. Die intensiven Sprints verursachen dabei eine Laktatanhäufung. Wie lange der Athlet braucht, um sich von dieser Belastung zu erholen ist ebenso entscheidend, wie die Fähigkeit Laktat als Treibstoff zu nutzen. Mit der INSCYD Leistungsdiagnostik kann die Laktatproduktion und -abbau genau ermittelt und daraufhin trainiert werden. Die Intervall- und Pausendauer sowie die Intervall- und Pausenintensität können individuell festgestellt werden. Wird das Training anhand dieses Wissen gesteuert, wird nach nur kurzer Zeit ein großer Nutzen erkennbar.

Fettverbrennung

- So individuell wie der Fingerabdruck -

In Ausdauersporten wie Triathlon und Laufen ist die Fettverbrennung ein bestimmender Faktor der Leistungsfähigkeit. Mit unserer Diagnostik sind wir in der Lage herauszufinden, wie gut, der individuelle Fettstoffwechsel eines Athleten, ausgeprägt ist und können damit den optimalen Trainingsbereich für das Training (FatMax) ermitteln. Folglich kann die Energiebereitstellung aus Fetten verbessert und die Kohlenhydratspeicher bei langen Ausdauerbelastungen geschont werden. Dies führt zu einer signifikanten Leistungssteigerung bei langandauernden Belastungen.

Kohlenhydratverbrauch

- Der Schlüssel zur individuellen Pacingstrategie -

Entscheidend ist es, den korrekten Kohlenhydratverbrauch während einer Belastung zu kennen. Nur so können exakte Ernährungsvorgaben für das Training und den Wettkampf gegeben werden.

 

Mit der richtigen Verpflegungszufuhr, zur optimalen Leistung:

  1. Eine maßgeschneiderte Ernährungsstrategie mit der Kenntnis des individuellen Kohlenhydratverbrauchs

  2. Keinen Enegergieverlust bei Wettkämpfen durch die optimale Anpassung der Geschwindigkeit

Wie der Kohlenhydratverbrauch dazu genutzt werden kann eine Pacing-und Ernährungs-Strategie für den Wettkampf zu erstellen könnt ihr in einem Blogbeitrag von INSCYD hier nachlesen.