Einmal auf Anfang bitte – ein Selbstversuch mit dem RE`SET von artgerecht

Täglich versuchen wir Menschen alles aus uns herauszuholen. Sei es bei alltäglichen Dingen wie dem Job, in der Familie oder auch wie bei uns in den täglichen Trainingseinheiten. Alles das geht nur bis zu einem gewissen Grad, denn nur wenn wir gesund sind können wir Leistung erbringen, dabei ist sowohl die körperliche als auch die geistige Gesundheit gemeint.


Die Basis unserer Gesundheit ist ein gesunder und funktionierender Darm. Für manchen vielleicht ein unangenehmes oder peinliches Thema, ändert aber nichts daran, dass es einfach furchtbar wichtig ist, dass unser Verdauungsapparat ordentlich arbeitet.

Schon länger wollten wir einmal eine Darmsanierung ausprobieren, hatten uns aber nie tiefer damit beschäftigt. Als wir dann im November vergangen Jahres die Möglichkeit angeboten bekamen in Zusammenarbeit mit artgerecht das RE´SET durchführen zu können, haben wir nicht lange gezögert. Da sich der Jahresbeginn immer gut dafür eignet mal etwas neues auszuprobieren, starten wir noch im ersten Monat des Jahres unseren 30 Tage langen „Frühjahrsputz“ wie es das Team von artgerecht gerne zu sagen pflegt.


Was ist eine Darmsanierung und warum sollte man so etwas überhaupt machen?


Das Ziel einer Darmsanierung ist es, ein gesundes und gut funktionierendes Verdauungsorgan wieder herzustellen. Doch der Darm ist nicht nur für unsere Verdauung zuständig. Seine Aufgaben sind viel weitreichender als viele von uns wissen. Circa 80% aller unserer Immunzellen befinden sich im Darm. Damit schützt er unseren Körper vor potentiellen Krankheitserregern, die wir beispielsweise durch die Nahrung aufnehmen. Außerdem beherbergt der Darm ein riesiges Geflecht aus Nervenzellen. Dieses zieht sich durch den gesamten Magen-Darm-Trakt und steht im ständigen Austausch mit unserem zentralen Nervensystem im Gehirn. Läuft also irgendetwas im Darm nicht so wie es eigentlich sollte, kann dies Auswirkungen auf den gesamten Körper haben. Der eigene Lebensstil und zahlreiche Umweltfaktoren sind die größten Einflussfaktoren, wenn es um die Darmgesundheit geht. Wir haben es also selbst in der Hand.


Das RE´SET Programm

artgerecht hat ein RE´SET Programm entwickelt mit dem man innerhalb von 30 Tagen die Darmgesundheit wieder in den Einklang bringen kann und den Körper zurück in die Balance holt. Hierfür stehen 3 Hauptmerkmale im Vordergrund:


1. Artgerechte Ernährung

2. Aufbauende Gesundheitsmittel

3. Professionelle Anleitung


Wer jetzt denkt, er müsste sich 30 Tage lang nur von Pillen und Zusatzpulver ernähren, dem können wir direkt wiedersprechen. Eine gesunde und kalorisch ausreichende Nahrungsaufnahme wird auch bei einer Darmsanierung gewünscht, nur eben bewusster als sonst.


1. Artgerechte Ernährung


Die artgerechten Ernährung ist gleichzusetzten mit einer darmfreundlichen Ernährung. Man schließt alle schädlichen Nahrungsmittel aus und ersetzt sie durch Nahrungsmittel die der Darm gut verdauen kann.


Erlaubte Lebensmittel:

  • Obst & Gemüse

  • Gute Fette wie Nüsse, Avocados und Lachs

  • Artgerechte Desserts

  • Fisch & Meeresfrüchte


Nicht erlaubte Lebensmittel:

  • Zucker

  • Alkohol

  • Getreide

  • Milchprodukte

  • Hülsenfrüchte


2. Aufbauende Gesundheitsmittel


Artegerecht nimmt dich während des RE´SET´s an die Hand und unterstützt dich mit unterschiedlichen Produkten. Da gewisse Aufbau-Prozesse nicht alleine durch die Ernährung bewerkstelligt werden können, kommen die Produkte von artgerecht ins Spiel. Um die Verdauung und die Darmflora zu optimieren, werden vier Produkte empfohlen.


N´ZYM

Es unterstützt die Verdauung und erleichtert die Ernährungsumstellung. Das Verdauungssystem wird mit Hilfe von N´ZYM entlastet und spart somit wichtig Energie ein. Es ist eine hochkonzentrierte Kombination aus 24 verschiedene Enzymarten, Zink und Spurenelementen.


L´FERRIN

L`FERRIN enthält Lactoferrin CLN™ und unterstützt als körpereigenes Immunoprotein den Aufbau der natürlichen Darmflora. Gleichzeitig hilft es dem Immunsystem sich zu beruhigen und fördert die Regeneration.


PRO´TECT

Durch chronischen Stress leiden sehr viele Menschen an einem mehr oder weniger durchlässigen Darm. Mit Hilfe von PRO´TECT werden bereits entstandene Schäden innerhalb der Darmflora repariert und geöffnete Darmbarrieren wieder verschlossen. PRO´TECT beinhaltet L-Glutamin, die häufigste Aminosäure, die in unserem Körper vorkommt. Sie regelt unter anderem unseren Säure-Base-Haushalt und spielt eine große Rolle bei der Energieproduktion und der Darmregeneration.


BIO´TIC

Hierbei handelt es sich um symbiontische Bakterien. BIO´TIC enthält 18 unterschiedliche, auf die menschliche DNA abgestimmte, Bakterienstämme. Durch eine artgerechte Ernährung und die Unterstützung von BIO´TIC wird eine gesunde Balance im Darm wieder hergestellt.



3. Professionelle Anleitung


Artgerecht unterstützt dich in ganz vielen Punkten der Darmsanierung. Im Lieferumfang inbegriffen ist eine ausführliche Schritt-für-Schritt-Anleitung in dieser alles ganz genau beschrieben ist. Außerdem bekommt man Rezepte zum Nachkochen, Planungshilfen und einen Einnahmeplan mitgeschickt. Damit es noch leichter wird, findest du jeder Zeit Unterstützung in der artgerecht App. Mit deinem persönlichen RE´SET Code kannst du dich einloggen und erhältst täglich Tipps, Infos und lesenswerte Dinge zum RE´SET.


Genaue Infos findest du außerdem hier: https://artgerecht.com/reset-darmsanierung-2020



Ablauf und Persönliche Herausforderungen

Wie bereits angesprochen wird das RE´SET Programm genau 30 Tage dauern. Zu Beginn unserer Zusammenarbeit mit artgerecht haben wir gemeinsam mit ein paar anderen Teilnehmern an einem sehr informativen und ausführlichen Webinar teilgenommen. Uns wurde alles bis ins kleinste Detail erklärt. Wieso, Weshalb, Warum und auch unsere persönlichen Fragen wurden beantwortet.


Ernährungen und Bewegung stehen im direkten Zusammenhang. Für die meisten Sportler, auch für uns, geht die Sporteinheit mit einer Mahlzeit einher. Die artgerechte Ernährung greift auf die evolutionäre Ernährungsweise zurück, was bedeutet, es wurde dann gegessen, wenn man etwas gefunden, gefangen oder gejagt hat. Evolutionär ist der menschliche Körper durchaus dazu ausgelegt, auch ohne eine zuvor eingenommene Mahlzeit zu trainieren. Sportwissenschaftlich ausgedrückt, sprechen wir also von Nüchterntraining. Diese Einheiten sollten unseres Wissens nach jedoch in einem sehr niedrigen Grundlagenbereich liegen. Unser Trainingsplan sieht es bereits vor ca. 1-2 x die Woche eine Nüchterneinheit durchzuführen, aber in dem Kontext, dass wir am Abend zuvor bzw. auch die Tage zuvor keine Kohlenhydrate aus Getreide oder Kartoffeln zu uns genommen haben, lässt uns doch etwas zittern. Das sind wir wirklich nicht gewohnt. Hinzu kommt die Nahrungsfrequenz. Das Programm sieht es vor höchstens drei Mahlzeiten am Tag aufzunehmen. Noch besser wären zwei, aber durch unser erhöhten Kalorienverbrauch und den Sport werden wir gar nicht erst versuchen nur zwei Mahlzeiten aufzunehmen. Zumindest in der ersten Zeit. Normalerweise essen wir bestimmt 5-6 "Mahlzeiten" am Tag. Denn für artgerecht ist jede Form der Nahrungsaufnahme, sei es nur ein Kaffee mit Milch bzw. jede Art von Insulinausschüttung, dazu zählt auch Kaugummi kauen, eine Mahlzeit. Anfangs wird es uns sicher sehr schwer fallen, auf diese kleinen Snacks, die man sich doch des öfteren am Tag gönnt, zu verzichten aber an diese Stoffwechselveränderung wird man sich gewöhnen.


Eine weitere Hürde wird sein, dass wir uns seit Juni letzten Jahres vegan ernähren. Das RE´SET sieht eigentlich eine artgerechte Ernährung mit Fleisch und Fisch vor. Nach Absprache mit dem Team von artgerecht, ist es aber möglich das Programm auch vegan durchzuführen.


Um unseren Körper nicht zu überfordern und um die Umstellung besser zu verkraften haben wir erstmal keine "harten" Trainingseinheiten geplant. Wie es nach einer oder zwei Wochen ausschauen wird wissen wir nicht. Wir sind super gespannt auf den Prozess und darauf, wie unser Körper auf das RE´SET reagiert.


Falls ihr interessiert seid, etwas mehr über unser RE´SET zu erfahren und wie es uns ergeht, dann könnt ihr das auf unserem Instagramaccount mitverfolgen.

Natürlich wird es auch einen abschließenden ausführlichen Blogpost nach den 30 Tagen geben.


Wer sich bereits jetzt schon etwas anstecken lassen hat oder einfach Lust hat seinem Körper mal etwas Gutes zu tun, der kann mit unserem Rabattcode tri2gether10 10 % auf die Produkte bei artgerecht sparen.